Raffs­to­res


Die außen lie­gen­den Raffs­to­res las­sen Hitze gar nicht erst ins Haus.

Raffs­to­res sor­gen für eine opti­male Anpas­sung der Sonn­ein­ein­strah­lung in Ihrem zu Hause. Im Nied­rig­en­er­gie­haus oder im Pas­siv­haus spielt heute die solare Ener­gie­nut­zung im Win­ter eine wich­tige Rolle. Fens­ter wer­den bewusst so geplant, dass die Son­nen­strah­len wäh­rend der käl­te­ren Tage ins Haus fal­len und durch ihre Strah­lungs­wärme einen Bei­trag zur Auf­hei­zung der Räume leis­ten kön­nen. Die pas­sive Solar­nut­zung trägt so zur Ein­spa­rung von Heiz­en­er­gie bei, an son­ni­gen Win­ter­ta­gen wird die Hei­zung so fast gar nicht mehr gebraucht.

Raffs­to­res erspa­ren die Klimaanlage

Was im Win­ter und in den Überg­angs­zei­ten des Früh­lings und des Herbsts erwünscht ist, kann in der war­men Jah­res­zeit dazu füh­ren, dass die Räume im Haus sich über­hit­zen. Eine Kli­ma­an­lage kann man sich druch die Nut­zung von Raffs­to­res in der Regel spa­ren — sie würde auch den Zie­len des Nied­rig­en­er­gie– oder Pas­siv­baus zuwi­der lau­fen. Raffs­to­res von Warema bie­ten eine ein­fa­che und über­dies archi­tek­to­nisch anspruchs­volle Lösung, die Sonne an war­men Tagen gar nicht erst ins Haus zu las­sen. Im Unter­schied zu ande­ren Son­nen­schutz­sys­te­men kann die Licht­si­tua­tion in den Räu­men dahin­ter indi­vi­du­ell gesteu­ert wer­den. Die beweg­li­chen Lamel­len las­sen sich per­fekt jus­tie­ren, so dass direkte Son­nen­strah­lung voll­stän­dig abge­hal­ten wer­den kann und es in den Räu­men den­noch ange­nehm hell bleibt.

Raffs­to­res redu­zie­ren die Som­mer­li­che Ein­strah­lung auf fünf Prozent

Tex­ti­ler Son­nen­schutz in den Zim­mern schafft Atmo­sphäre und hält uner­wünschte Bli­cke ab. Um die Räume kühl zu hal­ten, ist er aber nur bedingt geeig­net. Denn sobald die Strah­len das Glas der Fens­ter pas­siert haben, ist ihre Wär­me­en­er­gie bereits im Raum ange­kom­men. Ideal ist aber die Kom­bi­na­tion mit außen­lie­gen­den Raffs­to­res. Wäh­rend durch eine unge­schützte Ther­mo­ver­gla­sung rund 60 Pro­zent der Strah­lungs­en­er­gie in den Raum gelan­gen, ver­min­dert außen­lie­gen­der Son­nen­schutz den Wär­me­ein­trag auf rund 5 Prozent.

 

Breite Lamel­len, die sich von innen in nahezu jeden belie­bi­gen Win­kel ein­stel­len las­sen, sor­gen dafür, dass bei jeder Tages­zeit genau die rich­tige Menge Licht ein­fällt.

In einem bestimm­ten Win­kel ein­ge­stellt, las­sen die Lamel­len Tages­licht in den Raum, ver­hin­dern aber uner­wünschte Ein­bli­cke bei gleich­zei­ti­gem Hit­ze­schutz.

 
Stammeier Regional, unsere Liefergebiete:

 

Aus unserem Standort Dinslaken bieten wir Ihnen alle unsere Produkte, Angebote und Dienstleistungen auch in Ihrer Region. Zur Übersichtskarte unserer Liefergebiete.